Logo
Nominieren Sie Ihren Pfleger des Jahres 2018

Die Gewinner - Pfleger des Jahres 2017

1. Platz

Elisa Siebler - Pfleger des Jahres 2017 - Platz 1

Elisa Siebler aus Hamburg

"Sie ist mit Abstand der mutigste Mensch der Welt, weil sie selber an MS leidet und schon seit vier Jahren dieses „Tier in ihr" mit Erfolg bekämpft. Sie war im letzen Jahr nicht einmal krankgeschrieben oder hat gemeckert. Läuft täglich mehrere Kilometer im Stechschritt über die Station und macht Überstunden.Wenn sie sich doch mal über einen Kollegen beschwert geht es meistens darum, dass sie es nicht ertragen kann wenn sich jemand gegenüber den Patienten unhöflich verhält. Sie liebt alle Patienten und behandelt diese wie Familienmitglieder."

weiterlesen

2. Platz

Sylvia Treptow - Pfleger des Jahres 2017 - Platz 2

Sylvia Treptow aus Alpen

"Meine Mutter hat den größten Mut, da sie es mit Anfang 40 gewagt hat, noch einmal einen neuen Beruf zu erlernen, den der examinierten Altenpflegerin. Nachdem ihr Großvater, den sie über Jahre hinweg gepflegt hat, verstorben war, entschied sie sich dazu, trotz Famillienleben mit zwei Kindern, ihren Wunschberuf zu erlernen und eine Ausbildung zur Altenpflegerin zu beginnen, die sie mit 1,0 abgeschlossen hat. Meine Mutter ist für mich das größte Vorbild. Durch sie habe ich gelernt, was für ein wundervoller Beruf die Pflege ist und mich selber dazu entschlossen Krankenschwester zu werden."

weiterlesen

3. Platz

Sabrina Oeser aus Lübeck - Pfleger des Jahres 2017 - Platz 3

Sabrina Oeser aus Lübeck

"Wenn sie bei mir ist, haut sie einen Witz nach dem anderen raus. Ich bin ab Hals abwärts gelähmt. Wenn sie da ist vergesse ich meine Schmerzen. Wir sind ein Herz und eine Seele. Das geht aber nicht nur mir so, sondern auch All den anderen Patienten. Sie ist ein ganz besonderer Mensch, ein sehr wertvoller unendlich geliebter Mensch. Ich habe in den letzten zwei Jahren, die sie hier arbeitet nie ein Böses Wort gehört und bisher auch keinen Witz doppelt gehört. Sie fährt auch außerhalb ihres Dienstes mit mir zu einem Konzert. Für sie ist ihre Arbeit nicht nur ein Job, für sie ist es eine Berufung, sie ist mit Leib und Seele dabei."

weiterlesen

Sonderpreis

Sandro Pe

Sonderpreis „Social Media der Pflege 2017“ für Sandro Pé

"Sandro setzt sich seit mehr als vier Jahren öffentlich positiv für die Pflege ein. Als Pflegeblogger spricht er mit Politikern und bekannten Pflege Organisationen und hat zwei sehr starke Facebook Kanäle aufgebaut:
"Mehr Respekt und Anerkennung für Pflegekräfte und Senioren" und sein öffentliches Profil "Sandro Pé". Beide Seiten haben jeweils 65.000 Abonnenten und erreichen insgesamt 2 Mio Menschen."

weiterlesen