zurück

2018

Brigitte Melcher

Patin: Ingrid Ditschkowski

Sehr geehrte Damen und Herren, 

heute muss ich Ihnen einen außergewöhnlichen Menschen vorstellen: Brigitte Melcher aus dem Brustzentrum Baden-Baden des Klinikums Mittelbaden. Seit dem Jahr 2000 betreut sie onkologische Patientinnen und hat sich in verschiedensten Weiterbildungen im Bereich Brustkrebs spezialisiert. Neben Ihrer eigentlichen Arbeit als  rankenschwester, Breast Nurse, Stationsleiterin und Praxisanleiterin findet sie IMMER noch Zeit, um den Brustkrebspatientinnen und deren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sei es bei Fragen, Beratungen, Anleitungen oder aber auch im Bereich der Sterbebegleitung. Mehr als einmal hat sie Nachts am Bett von Frauen verbracht und dabei ihr eigenes Schlafbedürfnis "vergessen"! Um die ihr Anvertrauten noch kompetenter beraten und betreuen zu können, hat sie die Fortbildung zur MammaCare-Trainerin absolviert. In diesem Bereich hält sie regelmässig Vorträge in Firmen, Fitnessstudios oder Frauengruppen, um die Frauen für dieses Thema noch mehr zu sensibilisieren. Sie veranstaltet zudem noch MammaCare-Trainings zum Erlernen des Brustabtastens (was einfacher erscheint als es ist!) Im November 2009 hat Brigitte Melcher eine 2-jährige Weiterbildung zur Fachschwester für Onkologie und Palliativ Care begonnen. Trotz Mehrfachbelastung durch welchselnde Einsatzorte in verschiedenen Kliniken, Brustzentrumsbetreuung im Heimatkrankenhaus,  Blockunterricht in der Schule usw hat sie sich weiterhin um ihre bisherigen Patientinnen gekümmert. Seit 7 Jahren verastaltet sie die monatliche offene Fragestunde mit immer welchselnden Themen für Brustkrebspatientinnen, welche sehr gut von den Patientinnen angenommen wird. Ich selbst bin eine regelmäßige Teilnehmerin dieser offenen Fragestunde und "spreche" hier für ALLE Teilnehmerinnen die sich monatlich treffen für Brigitte Melcher - wir alle nominieren sie ausdrücklich!!! Brigitte Melcher erstellte auch Informationsordner für Patientinnen und hat sich eigens ein Mobiltelefon nur für die Patientinnen und deren Angehörige zugelegt, um nonstop erreichbar zu sein. Dann kam der 17.04.2010, ein schwarzer Tag für Brigitte Melcher - sie erlitt einen Schlaganfall. Die Frage aller: Wie geht es nun weiter? Nach Krankenhausaufenthalt, langer Reha-Zeit und Wiedereingliederung hat sie sich als ihre Bewältigungsstrategie dafür entschieden, die Weiterbildung nicht abzubrechen, sondern fortzusetzen! Ebenso ihre Aktivitäten im Brustzentrum. Nach vielem Lernen, kleineren Rückschlägen, Doppelbelastung kam der 17.10.2011, der Tag, an dem Frau Melcher ihre Weiterbildung zur onkologischen Fachkraft und PalliativCare sehr erfolgreich bestanden hat. Wir Frauen aus den Fragestunden haben mit ihr gefiebert und fest die Daumen gedrückt und wir alle sind ebenso stolz auf sie wie ihre Familie!!! Im Sommer 2012 absolvierte sie dann noch die Weiterbildung zur Pain-Nurse. Um die ganze Bandbreite der Behandlungen, Beratungen und Begleitungen der onkologischen Patienten und ihrer Angehörigen zu vervollständigen, unternahm Brigitte Melcher noch die Weiterbildung Psychoonkologie, welche sie erfolgreich im April 2013 beendete. Seit Januar 2012 ist Brigitte Melcher von der eigentlichen Tätigkeit als Krankenschwester "freigestellt". Der Arbeitsumfang hat sich jedoch keinesfalls verringert. Weiterhin plant und führt sie die monatlichen Fragestunden für Brustkrebspatientinnen und deren Angehörige durch, hat offene Sprechstunden, ist Beraterin, Anleiterin, Begleiterin, motiviert Patientinnen und Angehörige immer wieder. Sie hat immer für alle ein Ohr und setzt sich unermüdlich ein!!! Also, Frau Brigitte Melcher ist wirklich ein außergewöhnlicher Mensch, der für seinen immerwährenden Einsatz und seine Mithilfe, auch in aussichtslosen Situationen unbedingt diesen wunderbaren, außergewöhnlichen Preis endlich verdient hat. Ich hatte mich bereits letztes Jahr bei Ihnen für Frau Brigitte Melcher eingesetzt (immer mit der ganzen Frauengruppe der monatlichen Fragestunden) und wir alle hoffen nun sehr, dass sie diesen wertvollen Preis dieses Mal erhalten wird. Das was sie leistet überschreitet bei weitem das Normale!!! Außergewöhnlich ist sie nicht nur als Krankenschwester und Mensch sondern auch im Bereich Prävention. Unsere Frauengruppe und ich, die für alle spricht, würden uns irrsinnig freuen, falls wir für Brigitte Melcher eine positive Nachricht erhalten würden. Solange drücken wir alle ganz fest die Daumen für Brigitte. Ganz liebe Grüße im Namen der gesamten Frauengruppe

Ingrid Ditschkowski

zurück

Nominieren ButtonNominieren Button