zurück

2018

Sylke Hoß

Patin: Gabriella Banner

Frau Hoß hat vorher bei pro Vita in Tonndorf gearbeitet und hat einen Pfleger unter berechtigtem Verdacht gehabt die Bewohner zu misshandeln. Sie hat Herz und Mut bewiesen und ihn dieser Taten überführt in dem sie während eines gemeinsamen Nachtdienst, auf Socken in das Bewohnerzimmer schlich und aufnahmen macht. Frau Hoß wurde, nachdem sie ihre Beobachtung meldete, entlassen und bei vielen Heimen hier in Hamburg schlecht geredet, sie wäre eine "schwierige Mitarbeiterin". Sie hat sich für die Bewohner und gute Pflege eingesetzt ihren Mund aufgemacht und musste einstecken. Trotzdem hat sie den Pfleger angezeigt und hat die Bewohner vor weiteren übergriffen geschützt und sich selbstlos für sie eingesetzt. Inzwischen hat Sylke einen neuen Arbeitsplatz gefunden da die Geschäftsführung nichts auf das Gerede gab. Diese sind sehr zufrieden mit ihr. Für mich ist Sie die Pflegerin des Jahres Hier nachzulesen: https://www.google.de/amp/amp.mopo.de/hamburg/die-heldin-aus-dem-altenheim-zum-dankwurde- sie-gefeuert-28180060

zurück

Nominieren ButtonNominieren Button