Logo
Headerbild News
Nominieren Sie Ihren Pfleger des Jahres 2019

Sabrina Oeser aus Lübeck

Sabrina Oeser aus Lübeck - Pfleger des Jahres 2017 - Platz 3

Nominierungsgeschichte(n) Pfleger des Jahres 2017

Warum hat sie Herz und Mut: Wenn sie bei mir ist haut sie einen Witz nach dem anderen raus. Ich bin ab Hals abwärts gelähmt. Wenn sie da ist vergesse ich meine Schmerzen. Als sie bei mir zum ersten Mal war, schämte ich mich mich vor ihr ausgezogen zu werden. Sie ließ mir sehr viel Zeit, selbst zu bestimmen wann und wieviel sie mich entkleiden darf. Sie heitert nicht nur mich ständig auf, auch meine Mutter. Ich habe sie lange nicht mehr lachen gesehen, aber Oesi so ist ihr Spitzname, hat sie zum Lachen gebracht. Oesi ist so warmherzig, so liebevoll, sie lässt mich meine Behinderung vergessen. Sie liest mir meine Wünsche von den Augen ab, wenn ich mit ihr rausgehen darf, ist das das schönste für mich. Wenn sie Wochenende bei mir ist bringt sie jeden Sonntag zwei Brötchen mit. Wenn ich weine und sie kommt werde ich in den Arm genommen und gedrückt. Alles was ich ihr anvertraue erzählt sie nie weiter. Sie verlässt mich erst wenn All meine Wünsche erfüllt sind. Wir sind ein Herz und eine Seele. Das geht aber nicht nur mir so, sondern auch All den anderen Patienten. Sie ist ein ganz besonderer Mensch, ein sehr wertvoller unendlich geliebter Mensch. Ich habe in den letzten zwei Jahren, die sie hier arbeitet nie ein böses Wort gehört und bisher auch keinen Witz doppelt gehört. Sie fährt auch außerhalb ihres Dienstes mit mir zu einem Konzert. Ich komme sehr selten raus, aber wenn es raus geht dann ist das immer so lustig. Man kann diesen Menschen gar nicht richtig beschreiben, weil ich kaum die richtigen Worte Tür diesen besonderen Menschen fi nde. Man muss sie erleben. Auch bei ihren Kolleginnen ist sie äußerst beliebt. Kommt sie werde ich, wenn ich schlafe mit streicheln über das Gesicht sehr liebevoll geweckt. Sie setzt mich von allen sehr sanft und sehr sicher in den Rollstuhl um. Sie ist sehr umsichtig. Sie respektiert meinen Willen. Ihr müsst sie erleben, um zu sehen was! für ein toller Mensch sie ist. Es gibt sie kein zweites Mal. Ich habe schon viele Pfl egerinnen erlebt, aber war ein so toller Mensch wie sie niemand. Wir verstehen uns blind. Sie kann nach der Arbeit immer guten Gewissens nach Hause gehen. Sie opfert sogar ihre Pause wenn es einem schlecht geht und man getröstet werden muss, sie geht nicht und lässt einen mit seinen Sorgen oder Kummer nicht einfach zurück, nein sie tröstet solange und bringt einen zum Lachen bis ich wieder ein Lächeln im Gesicht habe. Für Oesi ist ihre Arbeit nicht nur ein Job, nein für sie ist ihr Beruf eine Berufung. Sie ist mir Leib und Seele dabei. Ich fühle mich Sau wohl in diesem Pfl egedienst und den größten Anteil hat dabei Oesi.

 

Zurück zu den Gewinnern