Imad Deaibis

zurück

Imad Deaibis

Seine/Ihre Geschichte mit Herz & Mut: Hallo liebes Herz und Mut Team. Ich möchte gerne meinen großen Bruder Imad Deaibis nominieren da er ein wundervolles Herz hat und mit sehr viel Mut durch das Leben geht. Imad ist Gerontopsychiatrische Fachkraft und arbeite über eine Zeitarbeitsfirma in der Pflege. Imad lebt leider knapp 1000 Kilometer weit weg von uns in Strasbourg und deshalb möchte ich in die Wertschätzung seiner Arbeit und Person hiermit verkünden. Warum er Herz hat? Mein Bruder Imad ist für mich und meine Familie das größte Vorbild und das nicht nur allgemein im Leben sondern auch in seinem Beruf . Durch seine Aufgeschlossenen und liebe volle Art habe ich gelernt, was für ein wundervoller Beruf die Pflege sein kann wenn ein Mensch mit Herz und Mut dabei ist. Für Imad steht immer das Wohl seine Bewohner an erster Stelle. Er strahlt eine unglaubliche positive Energie aus und begegnet jedem Menschen mit Respekt und mit unbeschreiblich viel Liebe. Wo keine Zeit ist findet Imad die Zeit für seine Bewohner so das ihn alle lieben. Imad wird von seinen Kollegen, den Angehörigen und seinen Bewohner unglaublich geschätzt so das er sogar einen Brief von Angehörigen erhalten hat der mich sehr berührt und vor allem Stolz gemacht hat: ,,Hallo Lieber Imad. Du fragst dich bestimmt wieso wir dir jetzt hier schreiben. Entschuldige das wir uns das recht nehmen in deine Privatsphäre einzugreifen. Wir wollten dir aber Danke sagen. Danke das du der wundervolle Mensch bist der du eben bist. Wir bewundern dich sehr. Wir haben xxx vor 5 Jahren abgeben müssen weil wir ihrer Erkrankung einfach nicht mehr gewachsen waren. 5 Jahre lang hat sie der Schmerz und ihre Psychose sie gequält . Doch seit dem du in xxx bist ist alles wie verheilt. Unser Mädchen lebt wieder und Strahl wenn du da bist! Es ist bewundernswert das ein Junger Mann wie du eine Gruppe von 18 Schwerbehinderten und vor allem aggressiven Menschen alleine und mit Erfolg versorgen kannst. Seit dem du da bist blühen alle auf. Ich hoffe du bleibst uns lange erhalten, denn jemanden wie dich haben wir in den letzten 5 Jahren und allgemein ins unserem Leben nicht getroffen. Du bist der Menschliche Beweis das es Engel gibt. Vielen Dank Familie xxx,,! Zudem ist bewundernswert wie Imad sein Musikalisches Talent in die Pflege mit einbezieht. Sobald er für die Bewohner singt bleibt die Welt für einen Moment stehen und alle vergessen ihre Sorgen. Mein Bruder hat schon einige seine Bewohner mit Liebe und Musik in ihren letzten Lebensabschnitten begleitet und auch schon den letzten Wunsch von einigen Bewohnern erfüllt in dem er auf ihren Wunsch hin auf ihrer Beerdigung ihr Lieblings Lied sang. Mehr Herz kann ein Mensch nicht haben oder? Warum er Mut hat? Meine Bruder hat den größten Mut, da er sich jeden Tag für seine Bewohner und seine Kollegen einsetzt. Er hat immer ein offenes Ohr und findet immer eine Lösung. Für Imad ist die Pflege nicht einfach ein Beruf sondern es ist eine Leidenschaft. Er sagt immer: Andere zu Pflegen, pflegt dich selber. Auch privat ist Imad unglaublich Mutig trotz der vielen Schichten und wenigen freie Tage hat Imad im Januar 2016 ein unglaubliches Benefizkonzert unter den Namen: Dein Talent- für andere Menschen initiiert und organisiert. Er suchte sich talentierte Kinder und Jugendliche die Spaß und Interesse dran haben gemeinsam für schwächere Menschen etwas zu tun und schaffte es trotz seiner 100% Anstellung, innerhalb von 3 Monaten ein Konzert zu erschaffen das TV würdig war, obwohl kaum einer daran geglaubt hat. Den Kompletten Erlös Spendete Imad mit seiner Gruppe an einen Kinderschutzbund. Zeitungsartikel 1: „Dein Talent für andere Menschen“ ist der Titel eines Benefizkonzerts am Samstag 30. Januar 2016 im Konzerthaus Trossingen. Initiator des Projekts ist Imad Deaibis, der seit drei Jahren in Trossingen wohnt. Es ist ein vielversprechender Titel, hinter dem sich eine Gruppe junger Menschen findet die sich mit viel Engagement für andere Menschen einsetzen. Imad Deaibis kommt aus Kiel, hat aber französische und palästinensische Wurzeln. Seit drei Jahren wohnt der inzwischen 23-Jährige in Trossingen und arbeitet als Altenpfleger im Seniorenzentrum xxx. Er nennt es bescheiden „kleine musikalische Erfolge“, auf die er zurückblicken kann, kam er doch im Jahr 2010 bei 36 000 Bewerbern unter die 35 Besten von „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). Auch im Jahr 2015 war er wieder beim DSDS-Casting in Konstanz, kam gleich mehrere Runden weiter, doch dann hat es bei ihm gewissermaßen „klick“ gemacht. „Die Situation der vielen Flüchtlinge, aber auch Mobbing, Rassismus, Frauenfeindlichkeit bis hin zu Homophobie waren Themen, die mich schon lange bewegten“, so Deaibis. Mit gleichdenkenden jungen Menschen Zeichen setzen für Gerechtigkeit und Respekt, für andere etwas Gutes tun und dabei selbst noch jede Menge Spaß haben, waren seine Ziele, die er mit einem Benefizkonzert umsetzten wollte. Zeitungsartikel 2: Wir sind alle eine große Familie von 7 Milliarden Menschen“ Talentierte Jugendliche helfen bedürftigen Trossingern mit Benefizkonzert TROSSINGEN -,,Wir sind zwar nur eine Gruppe Jugendlicher und doch wissen wir, was für ein wundervoller Ort diese Erde sein könnte, wenn all das Geld, das in Kriege gesteckt wird, dafür verwendet würde, die Armut zu beenden“. Das Benefizkonzert von „Dein Talent - für andere Menschen“ enthielt eine Botschaft. Gegen Fremdenhass, Intoleranz, Gewalt und Armut. Gegen Rassismus, Krieg und Benachteiligung. Für Nächstenliebe, Zusammenhalt und Frieden. Der Applaus war groß, als xxx die Bühne des fast vollen Konzerthauses betrat. Die Moderatorin stellte das Projekt vor: „Ihre Anwesenheit ist ein Bekenntnis, gegen Fremdenhass und Benachteiligung und für Toleranz und Akzeptanz“. Der erste Programmpunkt waren die Tänzer, die ein spektakuläres Programm zeigten. Ihre Darbietung reichte von Hip-Hop bis Dance, die aufwändige Choreographie hatten die Jugendlichen selbst entworfen: „Wir haben uns die Schritte überlegt und jeden Sonntag zwei Stunden geübt“, erzählte xxx. Die Show hatte Symbolcharakter: Am Ende gab es einen großen Knall, die Tänzer fielen zu Boden. Schussgeräusche dominierten die dunkle Bühne, als es plötzlich heller wurde. Der Krieg hatte verloren - fröhliche Klänge waren der Schlusspunkt. Szenenapplaus gab es für xxx, die eine dynamische Soloeinlage ablieferte. „Wir müssen unsere Lebensweise ändern“ Eine sehr emotionale Rede kam von Imad Deaibis und Xxx. 

„Wir möchten etwas bewirken“, sagte Deaibis. „Wir sind hier, um für alle hungernden Kinder, Obdachlosen, Kriegsopfer und Vergewaltigungsopfer zu sprechen“, ergänzte xxx. Man solle nicht einfach wegschauen, sondern etwas unternehmen - alle Menschen seien Teil einer großen Familie. Daran würden Grenzen, Regierungen und Religionen nie etwas ändern. „Wir leben in Deutschland ein privilegiertes Leben, haben alles und wollen trotzdem nicht teilen“, so Deaibis. Geht es uns nicht eigentlich gut? Eine berührende Geschichte erzählte xxx k. So habe sie ein Flüchtlingskind getroffen, das sich Reichtum wünsche, um Armen helfen zu können. Warum sind wir so gierig, obwohl wir alles haben? „Lehrer und Politiker lehren uns, nicht zu kämpfen, andere zu respektieren und nicht gierig zu sein“, so xxx. Warum tut ihr genau diese Dinge, die ihr uns lehrt, nicht zu tun? Die Bühne gehörte im Anschluss den Sängern: Xxx und xxx sangen ein Lied über den Mut zur Hilfe und die Liebe, die über die Gewalt siegt. „Augen auf“ wurde durch aussagekräftige Bilder im Hintergrund untermalt - die schöne Stimme xxx sorgte für Gänsehautstimmung im Konzerthaussaal. Ein sehr trauriges Lied über ein Kind im Bombenkrieg wurde von Imad Deaibis und Xxx gesungen. Das Kind hat Angst vor den fremden Geräuschen und möchte Schutz von seiner Mutter, die nichts gegen die Gewalt unternehmen kann. Das Duo harmoniert perfekt, gegen Ende kommen Kinder auf die Bühne, die rote Pappherzen in die Höhe halten. Die nächsten Lieder handeln von der Religion, vom Tod und von der Vergänglichkeit. Rapper xxx findet deutliche Worte: „Wenn etwas hier in der Nähe passiert wie in Paris, ist es sehr wichtig und groß in den Medien. Ich bin aber nicht nur Paris, sondern auch Libanon und Palästina“. Seine Message ist klar: Der Hass soll aufhören, die Völker sollen zusammenhalten - die Texte hat der Trossinger selbst geschrieben. Coole Kids bringen Publikum zum Toben Die jüngsten Mitstreiter waren die „coolen Kids“, die zuerst gemeinsam tanzten und dann vorsangen. Auch hier gab es viele Genres, die vereint wurden: Hip-Hop und Breakdance sowie Michael Jacksons Moonwalk waren Teil der Choreographie. Die Kinder bekamen einen Pokal, da sie alle gut mitgemacht hatten. Eine erneute Choreographie der Tänzer war der nächste Programmpunkt: Mit Neonlichtern wurde eine atemberaubende Show gezeigt, die es in sich hatte. Die Gruppe meisterte den Auftritt souverän, die monatelangen Proben hatten sich gelohnt. Gegen Ende kamen wieder die Sänger auf die Bühne, die unter anderem „Hello“ von Adele sangen. Die besonders gefühlvolle Interpretation des Songs sorgte für Standing Ovations im Publikum. René Müller, Benjamin Ondera und Rapper Chrizar waren die Special Guests des Abends. Chrizar und Ondera heizten der Menge ein, René Müller wurde anschließend mit einem Kreischkonzert begrüßt. Imad Deaibis hatte Ondera und Müller beim Casting der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ kennengelernt. Als die drei Sänger ein emotionales Lied zu dritt sangen, kannte der Applaus keine Grenzen mehr. Das Konzert neigte sich dem Ende zu, als xxx nach einer fetzigen Zugabe von Xxx, xxx und Xxx noch eine Idee hatte: Ein Flashmob von Silentos „Watch Me (Whip/Nae Nae)“ beendete das Konzert. Das Konzerthaus verwandelte sich in eine Großraumdisco - alle tanzten mit. Die selbst organisierte Künstlergruppe von 25 Jugendlichen und Kindern hatte monatelang geprobt, um ein besonderes Programm auf die Bühne zu bringen - Imad Deaibis hatte die Idee gehabt, er brachte den Stein zum Rollen. Die 5-27-jährigen Sänger und Tänzer hatten das Konzert geplant und gestaltet. Der gesamte Erlös wurde gespendet - drei Trossinger Hilfsorganisationen (TroAsyl, Kinderschutzbund und Tafelladen) standen zur Auswahl. Einige Sponsoren unterstützten das Projekt: Die Firma Mahler, das Canape, die Bäckerei Link und das Stadtjugendreferat halfen den Jugendlichen.,, Imad macht sachen mit dem Herzen ohne wirklich wahrzunehmen was er mit seinen Taten eigentlich großartiges für Menschen tut, für ihn ist alles selbstverständlich. Aufgrund einer Erkrankung konnte Imad bislang kein neues Projekt starten. Er ist jetzt wieder gesund und es wäre doch eine tolle Idee ein Konzert in Kooperation mit Herz und Mut zu organisieren oder? Es gibt noch unendlich viel von Imad und seiner Fachkompetenz zu berichten. Wie er z.B gerade die Teamleitung für 2 Wohnbereiche übernimmt, die Dienstpläne schreibt und die Schüler Anleitet und das alles Freiwillig, aber das würde den Rahmen sprengen. Imad ist für mich der Pfleger des Jahrhunderts. Liebe Grüße Mahmoud Deaibis 

 

Seine/Ihre Geschichte mit Herz & Mut: Nominierung. Hallo liebes Herz und Mut Team. Ich möchte gerne meinen Arbeitskollegen Imad Deaibis nominieren da er ein wundervolles Herz hat und jedem Menschen so viel liebe gibt . Ich habe Imad in einem Einsatz kennen gelernt, so wie ich , ist er über eine Zeitarbeitsfirma eingestellt. Aber so einen liebevollen und Kompetenten Pfleger und Menschen wie Imad habe ich noch nie kennen lernen. Warum hat er Herz? Seit Imad in der Einrichtung ist, ist alles anders. Die Klienten und Kollegen leben und strahlen wenn er da ist. Er schafft es mit seiner Art jeden Menschen ein Stückchen leid zu nehmen und ihnen viel liebe zu geben. Ich kann nicht in Worte fassen wie unbeschreiblich toll dieser Pfleger seiner Arbeit nach geht, sie müssten es sehen um es selber zu verstehen. Sogar Angehörige fasen ihre Gefühle in Worten zusammen wie z.B: ,,Hallo Lieber Imad. Du fragst dich bestimmt wieso wir dir jetzt hier schreiben. Entschuldige das wir uns das recht nehmen in deine Privatsphäre einzugreifen. Wir wollten dir aber Danke sagen. Danke das du der wundervolle Mensch bist der du eben bist. Wir bewundern dich sehr. Wir haben xxx vor 5 Jahren abgeben müssen weil wir ihrer Erkrankung einfach nicht mehr gewachsen waren. 5 Jahre lang hat sie der Schmerz und ihre Psychose sie gequält . Doch seit dem du in xxx bist ist alles wie verheilt. Unser Mädchen lebt wieder und Strahl wenn du da bist! Es ist bewundernswert das ein Junger Mann wie du eine Gruppe von 18 Schwerbehinderten und vor allem aggressiven Menschen alleine und mit Erfolg versorgen kannst. Seit dem du da bist blühen alle auf. Ich hoffe du bleibst uns lange erhalten, denn jemanden wie dich haben wir in den letzten 5 Jahren und allgemein ins unserem Leben nicht getroffen. Du bist der Menschliche Beweis das es Engel gibt. Vielen Dank Familie xxx,,! Das hat mich sehr berührt die Menschen sehen wie toll er seiner Arbeit nach geht. Warum hat er Mut? Hier im Einsatzort ist alles neu und die Kollegen sind sehr unterbesetzt und unzufrieden. Imad hat immer ein offenes Ohr für seine Arbeitskollegen, den Angehörigen und Klienten. Er findet für jeden Konflikt eine Lösung und setzt sich für alle im Haus ein. Er nimmt kein Blatt vor dem Mund und bleibt dabei Herzlich und Kompetenz. Imad hat hier die Schüleranleitungen übernommen und sogar die Dienstpläne geschrieben. All das macht er mit großem Fleiß und ohne Gegenerwartung. Seit Imad da ist, sind die Mitarbeiter zufrieden, da jeder weis ,, ach Imad ist das, wir sind nicht alleine. Imad gibt sehr viel Mut und motiviert jeden Tag aufs neuste die Kollegen und übermittelt immer wieder wie toll der Beruf sein kann wenn man mit Herz dabei ist. Imad ist ein richtiges Vorbild für alle. Sogar Kollegen mit langjähriger Berufserfahrung schätzen Imad sehr und nehmen seine Ratschläge zu Herzen. Imad bewirkt was in der Pflege. Liebe Grüsse Safiye Sinanc

zurück

Nominieren ButtonNominieren Button