Logo
Headerbild News
Nominieren Sie Ihren Pfleger des Jahres 2021

Thomas Roßner

Thomas Roßner

Herr Thomas Roßner steht wie kein anderer für Herz & Mut in der Pflege. Warum ist das so? Herr Roßner ist 36 Jahre jung und hatte mit 30 Jahren den Mut, eine neue berufliche Herausforderung in der Pflege anzunehmen. Er ist eigentlich gelernter Rechtsanwaltsfachangestellter, aber die Arbeit mit Akten, Gesetzen und Schriftstücken hat ihn nicht erfüllt. Er ging den Weg zum Arbeitsamt und informierte sich über mögliche Umschulungen. Er absolvierte zunächst eine einjährige Qualifizierung zum Pflegehelfer und konnte durch sehr gute Leistungen im Praktikum eine Festanstellung als Pflegehelfer bei der AWO Chemnitz bekommen. Dort zeigte er so viel Herz für den Beruf, dass sein Arbeitgeber nach einiger Zeit vorschlug, die Fachkraftausbildung zu absolvieren. Vor 4 Jahren entschloss sich Herr Roßner zu diesem Schritt und begann seine berufsbegleitende Ausbildung zum Altenpfleger. Diese schließt er am 28.02.2021 erfolgreich ab. Alle Prüfungen hat er mit „gut“ oder „sehr gut“ absolviert. In der gesamten Ausbildungszeit hatte er 3 Fehltage (in 4 Jahren!!!). Als Schulleiterin nominiere ich Thomas Roßner für seinen Mut, diesen beruflichen Weg einzuschlagen und für sein Herz, welches er an den Pflegeberuf verloren hat :-) Auf Arbeit ist Herr Roßner ein absolut gern gesehener Kollege. Ich habe seine Teamkollegen befragt und sie beschreiben ihn so: - er hat eine sehr ruhige Art, lässt sich nie aus der Ruhe bringen (wirklich nie) - hat einen sehr liebevollen und höflichen Umgang mit unseren Bewohnern - ist sehr einsatzbereit auch über den Dienstplan hinaus Herr Roßner ist für mich ein Vorbild und kann durch seine persönliche Geschichte vielen weiteren Menschen Herz & Mut für den Pflegeberuf vermitteln. Lernen Sie ihn selbst näher kennen, Sie werden sofort von seiner Art begeistert sein.

 

Zurück zu den Gewinnern